Valentin Brodbecker
Wein als Investment

Valentin Brodbecker
Wein als Investment
Ein Genuss- und Sachbuch
ISBN 978-3-86983-028-5
160 Seiten Hardcover zu 30,00 Euro

Ich interessiere mich für dieses Buch!

Die Preisexplosion der Spitzengewächse aus dem Bordeaux, die positive Entwicklung des Fine Wine-Marktes, das Fehlen eines Standardwerkes zum Investieren in Wein und natürlich die eigene Liebe zur »Poesie in Flaschen« (Robert Louis Stevenson) haben den Investmentberater und Weinkenner Valentin Brodbecker angeregt, dieses Buch zu schreiben:
»Wein als Investment« richtet sich jedoch nicht nur an Wein trinkende Anleger, Vermögensverwalter, Investoren, Fondsmanager, Sammler oder Verkäufer ganzer Sammlungen; auch für den »Nur-Wein-Trinker« hat er zusätzliches Weinwissen, Tipps und Fallstudien für den preiswerten Erwerb von Top-Weinen zusammengetragen.
»Der Wein ist unter den Getränken das Nützlichste, unter den Arzneien die Schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das Angenehmste …«, wußte Plutarch, und Valentin Brodbecker fügt dem hinzu: »… und unter den Anlageformen die Erfreulichste.«
Pragmatisch stellt der Autor den Markt und dessen Chancen sowie Risiken bei Weininvestments dar. Die kommunikative Handhabung, viel Erfahrung, Adressen, historische Zusammenhänge und umfang­reiches Zahlenmaterial wie auch Preis- und Rendite-Entwicklungen ergänzen dieses Buch, sie sind in Graphiken und in Tabellen übersichtlich aufbereitet. In vielen Beispielen sind prominente Weinguts-Besitzer vorgestellt, langerprobte erfolgreiche Strategien werden entfaltet, Bewertungskriterien vermittelt. Es werden nischenhaft abseitige Weine nahegebracht wie auch das Glatteis professionell angelegter Mogel­packungen und Fälschungen lehrreich aufgeführt.
Behandelt wird die gesamte Palette der Möglichkeiten des Wein-Investments: von der rein physischen Investition in flaschenweisen Weine als »Emotional Assets« bis zur Beurteilung von Weinfonds werden alle Wege des finanziellen Genusses an Weinen eröffnet – und wem dies noch nicht genügt, der findet auch ein Kapitel über den Kauf ganzer Weingüter als Anlageform.
The Wall Street Journal, 04.12.2020: Along the most scenic stretch of the meandering Moselle, between the cities of Trier and Koblenz, the very best vineyards cost between $ 17 and $ 22 a square foot, but most less, according to Valentin Brodbecker, owner of Wine-Land, a consulting firm in Mainz that advises buyers and sellers of wineries and helps family-owned wineries find successors.—Mr. Brodbecker is currently selling 11 wineries in Germany, four of them on the Moselle.

Valentin Brodbecker ist Diplom-Volkswirt, Finanzfachmann, ausgewiesener Weinexperte und preisgekrönter »Weinkenner des Jahres 2006«; der gebürtige Mainzer beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der ganzen Bandbreite von Wein. Seit sieben Jahren ist er als Experte in Kauf und Verkauf von Weingütern eingebunden und hat dabei namhafte Winzer bei der Weitergabe ihrer önologischen Lebenswerke sowie neue Winzer auf dem Weg in ihr eigenes Weingut begleitet. – FAZ und The Wallstreet Journal hat Valentin Brodbeckers Expertise mehrfach gewürdigt.

Eine Leseprobe finden Sie HIER oder durch Klick auf obiges Titel-Bild.

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Das Für und Wider – ein Diskussionsbeitrag

KAPITEL  1  –  Der Markt
Historische Hintergründe
Was beeinflußt das Angebot?
Produzierte Menge
Ältere Weine – Grundsätzliches
von Privat, Raritätenhändlern, Handelshäusern oder Weinfonds
Konjunktur
Konsum
Was beeinflußt die Nachfrage?
Qualität, Jahrgang, Marke, Verfügbarkeit
Weinjournalisten
Konjunktur
Lifestyleprodukt Wein: „Wir zeigen, was wir haben“
Übertreibungen und Auswüchse des Marktes
Rekordpreise, Kuriose Preisfindungen
Fälschungen
Prognose für die nächsten Jahre

KAPITEL  2  –  Investitionsanleitung
Grundregeln für das erfolgreiche eigene Investieren
Kenntnisse für den Einkauf der „richtigen“ Weine
Marktbeobachtung (Auktionspreise, Jahrgänge, Trends, Indizes)
Fachgerechte Lagerung, Zustand der Verpackung und des Weines, Füllstände
Gebinde, Flaschengröße
Abfüllung
Im Einkauf liegt der Gewinn – Netzwerk
Auktionshäuser & Co.
Internationale und nationale klassische Anbieter
Internet basierte Auktionen
Professionelle Anbieter von Subskriptionen und Raritätenhändler
Weinfonds
Allgemeines
Geschlossene Fonds
Offene Fonds
Matrix der Chancen und Risiken des Handels mit Weinen als Anlageform
Welche Weine?
„Blue Chips“ und /oder Kultweine
Kauf- und Spekulationsweine – eine internationale Übersicht

KAPITEL  3  –  Die Anlageklasse aus Sicht des Vermögensberaters,
Finanzplaners (CFP), Portfoliomanagers und Wissenschaftlers
Wein als Sachwertanlage zur Portfolio-Diversifikation = Chancen
Risiken
Wissenschaftliche Untersuchungen
Die 7 goldenen Regeln für die Anlage in Wein aus meiner Sicht
Sonstige Anlagen zum Thema Wein

KAPITEL  4  –  Top 10s
Preisrekorde Lots
Preisrekorde Einzelflaschen
Schnäppchen zum Investieren
Schnäppchen zum Trinken
Haltbarkeit – rare Weine

KAPITEL  5  –  Ein verwandter Zukunftsmarkt – Whisk(e)y & Co.
Schlusswort

ANHANG
Gastreferate: Deutscher Wein und Investment
The hammer comes down
Glossar
Literatur: Bücher, Artikel, Internet
Adressen
Danksagung